Leute News

Leute News Schlagzeilen

Florian Neumann

06/08/2020

Marco Kuhnmünch

29/07/2020

Conor McGill

22/07/2020

Kati Eismann

21/07/2020

Jason Echols

21/07/2020

Eusebio Romero Garcia

13/07/2020

JP Delport

09/07/2020

Simon Roehrs

09/07/2020

Manuel Jurkitsch

08/07/2020

Frank Brandmaier

03/07/2020

Armin Schnettler

02/07/2020

Sandro Amrein

29/06/2020

Sebastian Gschwändler

22/06/2020

Boris Gromodka

12/06/2020

Sven Horn

12/06/2020

Peter Ottmann

11/06/2020

Paddy O’Hara

04/06/2020

Personelle Veränderung in Neumann-&-Müller-Geschäftsführung

03/06/2020

Martin Erhardt

02/06/2020

Thomas Mundorf

25/05/2020

Nick Fichte

22/05/2020

Lutz Rathmann

18/05/2020

Kai Houben

15/05/2020

Will Harris

05/05/2020

Glenn Lorbecki

21/04/2020

Florian Neumann

Florian Neumann

Florian Neumann unterstützt seit 1. Juli 2020 das Planungsteam der Wireworx Gesellschaft für audiovisuelle Medien mbH in seiner neuen Funktion als Fachplaner Medientechnik.

 

Neumann hat Medientechnik an der Technischen Hochschule Deggendorf studiert und verfügt über Kenntnisse im Bereich Audio- und Medientechnik. Vor seiner Verpflichtung durch die Wireworx GmbH war er Verantwortlicher für Medientechnik an der Universität Konstanz.

 

Während seiner beruflichen Station bei Thomann Audio Professionell verantwortete Neumann im Bereich Vertrieb & Projektleitung diverse Projekte rund um Beschallungs- und Medientechnik. Während seiner Zeit bei Thomann hat er Kirchen, Schulaulen, Gastronomie, öffentliche Gebäude und Gemeindezentren mit professioneller Beschallungs-, Medien- und Präsentationstechnik ausgestattet.

 

www.wireworx.de

 

Marco Kuhnmünch

Marco Kuhnmünch

Interview mit Marco Kuhnmünch, dem neuen Vertriebsleiter bei Kling & Freitag.

 

Wie lange bist du bereits in der Branche unterwegs?

KUHNMÜNCH: Ich bin seit 1998 als Tontechniker selbstständig. In dieser Funktion habe ich so ziemlich alles gemacht: kleine und feine Dinge, große und laute Bühnen, internationale Produktionen, Konferenzen - das Spektrum ist da wirklich weit, und wer gern am Pult steht, probiert auch gern alles aus.

 

War das Mischen schon immer dein Ding?

KUHNMÜNCH: Im Herzen ganz sicher. Zwischendurch habe ich allerdings mal einen kleinen Abstecher in die Welt der Automobile gemacht und das Crewshirt gegen den Blaumann getauscht. Tatsächlich bin ich Meister für Fahrzeugsystemtechnik, also klassischer KFZ-Meister, und das, obwohl ich Autos eigentlich gar nicht so toll finde.

 

Wie ging es dann weiter?

KUHNMÜNCH: Rund zwölf Jahre war ich bei Thomann, zuerst in der Studioabteilung, wo vor allem die Betreuung der Premiummarken mein Job war. Unter anderem habe ich Marken wie API Audio an Bord geholt. Später ging es dann in den Bereich „Audio Professionell“, und hier konnte ich meine ganze Erfahrung aus dem Live-Geschäft nutzen, und meine Vertriebserfahrung verhalf mir zusätzlich, erfolgreich zu sein. Ease, Easera und Systune gehörten dort genauso zu meinen Werkzeugen wie Vertriebstools und Verhandlungs-Know-how.

 

In über zwanzig Jahren einschlägiger Branchenerfahrung hat man sicher eine ganze Menge erlebt - und auch viel zu erzählen.

KUHNMÜNCH: Das stimmt. Die Branche ist ja auch immer ein bisschen wie Klassentreffen. Man kennt sich untereinander, tauscht sich aus und entwickelt nach und nach ein großes, auch internationales Netzwerk. Manchmal läuft man sich auf Fachmessen, Seminaren und auf Produktionen über den Weg, das ist oft wie das Wiedersehen mit alten Freunden. Im Herzen bin und bleibe ich vermutlich immer ein FoH-Mann.

 

Hast du ein persönliches Mischer-Highlight?

KUHNMÜNCH: Nach der langen Zeit ist es unmöglich, eine einzelne Produktion rauszupicken. Aber dieser Gänsehautmoment beim ersten Hörtest, wenn ein richtig großes Beschallungssystem anständig eingemessen und technisch sauber eingestellt ist, das ist schon großes Kino. Wenn ich dann über das Feld laufe und auch in 120 Meter Entfernung zur Bühne noch Druck und Impuls spüre, ist das ein Gänsehautmoment - immer wieder aufs Neue!

 

www.kling-freitag.de

 

Conor McGill

Conor McGill

Der österreichische AV-Technologiehersteller AV Stumpfl erweitert sein US-Team. Conor McGill übernimmt als Medienserverspezialist die Rolle eines Global Business Development Managers.

 

McGill, ehemaliger Director of Strategic Partnerships bei der in Montreal ansässigen Firma Float4, wird sich auf das Erweitern der Kundenbasis des Pixera-Medienserversystems in den USA fokussieren.

 

www.avstumpfl.com

 

Kati Eismann

Kati Eismann

Seit dem 1. Juni 2020 verantwortet Kati Eismann als Global Marketing Director sämtliche Marketingaktivitäten der Adam Hall Group - vom Online- und Brand-Marketing über das Customer Relationship Management bis zum Bereich Campaign & Advertising.

 

Die Berufserfahrung der 42-jährigen Marketing- und Kommunikationsexpertin umfasst A&R- und Marketing-Positionen bei Warner, Universal und Virgin, Marketing-, Sales- und Brand-Building-Expertise in den Bereichen Fashion, Entertainment und Lifestyle (Eastpak, Endemol) sowie leitende Positionen als Geschäftsführerin bei Idols & Brands und Client Service Director bei Mindshare.

 

www.adamhall.com

 

Jason Echols

Jason Echols

Seit dem 1. Mai 2020 verantwortet Jason Echols als Business Development Manager, Lighting Technology bei der Adam Hall Group den internationalen Vertrieb der Marke Cameo. Der 53-Jährige unterstützt das Business Development-Team um COO Markus Jahnel.

 

In seiner neuen Funktion soll der erfahrene Vertriebsprofi den globalen Ausbau des Cameo-Vertriebsnetzes vorantreiben und die Marktposition der Adam-Hall-Lichttechnik-Marke in den Bereichen Verleih, Installation und Industrie weiter ausbauen. Vor seinem Wechsel zur Adam Hall Group zeichnete Echols als Sales Director Asia bei einem asiatischen Lichttechnik-Hersteller verantwortlich.

 

www.adamhall.com

 

Eusebio Romero Garcia

Eusebio Romero Garcia

Chauvet Professional has appointed Eusebio Romero Garcia as Product Specialist for Spain. An experienced lighting and stage technician, as well as a photographer, Garcia will be working closely with the company’s Spanish distributor, Barcelona-based Acson, to coordinate product training and roadshows throughout the country.

 

He will report directly to Sam Bowden, Chauvet’s European Product Manager, but will also work closely with the Stéphane Gressier, International Sales Director, and Jon Petts, Business Development Manager at Chauvet Lighting. Garcia will be based in Madrid.

 

www.chauvetprofessional.com

 

Chauvet

JP Delport

JP Delport

Broadcast Solutions UK hat JP Delport zum Managing Director ernannt. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Broadcast Solutions GmbH, einem Systemintegrator mit Hauptsitz in Deutschland.

 

Nachdem JP Delport Anfang 2020 als Sales Director bei Broadcast Solutions UK startete, wird er nun als Managing Director in Großbritannien das Ruder übernehmen und an die Geschäftsführung der Broadcast Solutions Group in Deutschland berichten.

 

Delport bringt mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung in der Broadcast- und Kommunikationsbranche mit, die er in Leitungspositionen bei Unternehmen wie DTC, Presteigne Broadcast Hire und Vislink gesammelt hat.

 

www.broadcast-solutions.de

www.broadcast-solutions-ltd.co.uk

 

Simon Roehrs

Simon Roehrs

Simon Roehrs übernimmt als Direktor von Singapur aus das Asien-Pazifik-Geschäft von Riedel Communications. Roehrs begann seine Karriere als Softwareentwickler und Application-Support-Spezialist bei der DVS GmbH, wo er leitender Programmierer mit Schwerpunkt im Bereich Postproduktion und Sendestudios wurde.

 

Im Anschluss übernahm er bei Rohde & Schwarz in Singapur die Rolle des Solutions Architect, bevor er nach seiner Beförderung zum Regional Manager für APAC nach Tokio zog. Vor seinem Wechsel zu Riedel war Roehrs als APAC-Vertriebsdirektor für Lawo und als Cluster-Manager/Regionaldirektor Japan für Vizrt tätig.

 

www.riedel.net

 

Manuel Jurkitsch

Manuel Jurkitsch

Die Wireworx Gesellschaft für audiovisuelle Medien mbH mit Sitz in Stuttgart hat die Geschäftsführung um Manuel Jurkitsch erweitert. Jurkitsch ist seit Mai 2020 Geschäftsführer und Gesellschafter und leitet das Unternehmen gemeinsam mit Firmengründer, Geschäftsführer und Gesellschafter Jürgen Kössinger.

 

Nach Stationen als Softwareentwickler im Bereich Steuerungs- und Automatisierungstechnik, Abteilungsleiter des Systemhauses Fein.Media und zwanzig Jahren als FoH-Toningenieur und Fachplaner mit eigenem Büro startete Jurkitsch im Jahr 2017 als Projektleiter bei Wireworx.

 

Im Rahmen seiner Tätigkeit war er für das operative Geschäft und die Betreuung des Kundenportfolios zuständig. In seiner neuen Funktion als Geschäftsführer bestimmt er nun gemeinsam mit Jürgen Kössinger die Strategie und die Ausrichtung des Unternehmens.

 

www.wireworx.de

 

Frank Brandmaier

Frank Brandmaier

Frank Brandmaier ist neuer Leiter der Unternehmenskommunikation von CTS Eventim. Der frühere Wirtschaftsjournalist berichtet als Head of Corporate Communications an CEO Klaus-Peter Schulenberg.

 

Brandmaier kommunizierte zuvor für die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells und leitete die externe Kommunikation des Frankfurter Maschinenbaukonzerns Kion Group. Thomas Kollner, bislang zuständig für die Unternehmenskommunikation, hat CTS Eventim verlassen.

 

Frank Brandmaier arbeitete von 2000 bis 2006 für die Deutsche Presse-Agentur (DPA) als Büroleiter für Südostasien und die Pazifik-Region in Singapur und danach bis 2012 als Auslands- und Wirtschaftskorrespondent der DPA in Washington. Anschließend führte er die Auslandsredaktion der Nachrichtenagentur DAPD. Brandmaier studierte an der TU Darmstadt Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Geschichte sowie Public Relations an der University of Maryland.

 

www.eventim.de

 

Armin Schnettler

Armin Schnettler

Prof. Dr. Armin Schnettler ist neuer Präsident des Verbandes der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V. (VDE). Schnettler, CEO New Energy Business bei Siemens Energy, tritt damit turnusgemäß die Nachfolge von Dr. Gunther Kegel, CEO der Pepperl + Fuchs AG, an, der als Präsident zum Zentralverband der Elektroindustrie (ZVEI) wechselt. Weiterhin bleibt Kegel neben Alf Henryk Wulf, Aufsichtsratsmitglied der Software AG, stellvertretender VDE-Präsident.

 

Armin Schnettler ist seit vielen Jahren im VDE aktiv und trieb als Vorstandsmitglied der Energietechnischen Gesellschaft im VDE (VDE ETG) maßgeblich die Themen Energieversorgung der Zukunft und Netzausbau voran. „In meiner Amtszeit als VDE-Präsident möchte ich den VDE noch stärker auf die Themen der Nachhaltigkeit und ‘Energy of the Future’ sowie Safety und Security ausrichten“, kommentiert der 57-Jährige.

 

Schnettler studierte und promovierte in der Elektrotechnik an der Universität Dortmund. Nach seiner Promotion wechselte er 1992 zu ABB, wo er verschiedene Positionen bekleidete. Von 1998 bis 2000 zeichnete er als Mitglied der Geschäftsleitung der ABB, Business Area „High Voltage Substations“ in Zürich (Schweiz) verantwortlich.

 

2001 kehrte Schnettler zurück in die Wissenschaft und forschte bis 2018 als Leiter des Instituts für Hochspannungstechnik an der RWTH Aachen. Von 2003 bis 2013 war er parallel zu seinem Engagement im VDE Vorstand der Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft.

 

2013 trat der gebürtige Hagener in den Siemens-Konzern ein. Als Senior Vice President leitete er von 2013 bis 2015 den Bereich „NewTechnology Fields“ bei der Siemens AG Corporate Technology. Von 2016 bis 2020 stieg er als Leiter der „Konzernforschung Energie und Elektronik“ bei der Siemens AG auf. Seit 2020 ist Schnettler Executive Vice President und begleitet als CEO New Energy Business bei Siemens Energy den Börsengang.

 

(Foto: VDE/Anja Rottke)

 

www.vde.com

 

Sandro Amrein

Sandro Amrein

Die Technological Innovations Group (TIG) hat Sandro Amrein als neuen Business Development Manager für den süddeutschen Raum verpflichtet. Mit dem Fokus auf die Crestron-Produktreihe soll er Endkunden und Planungsbüros sowie potenziellen Kunden die Eigenschaften von TIG-Smart-Space-Lösungen erläutern und bei Planungen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Amrein ist seit zwanzig Jahren in der AV-Branche tätig, zuletzt für Crestron in Deutschland.

 

www.tig.eu

 

Sebastian Gschwändler

Sebastian Gschwändler

Die Kindermann GmbH hat ihr Vertriebsteam im Mai 2020 mit Sebastian Gschwändler verstärkt. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann ist in seiner Funktion als Key Account Manager Pro AV für das Vertriebsgebiet Süd zuständig. Hierzu zählen die Regionen Bayern und Baden-Württemberg, in denen er AV-Händler und Systemintegratoren betreut.

 

Gschwändler ist seit über zwanzig Jahren im Bereich Medientechnik tätig, zuletzt neun Jahre lang bei der Claus Heinemann Elektroanlagen GmbH. Dort zählten der Einkauf und Vertrieb von Medientechnik zu seinen Aufgaben. Das neue Tätigkeitsfeld des 40-Jährigen umfasst neben Vertrieb und Beratung auch die Unterstützung der Händler im Projektgeschäft sowie Produktschulungen.

 

www.kindermann.com

 

Boris Gromodka

Boris Gromodka

Boris Gromodka unterstützt seit Mai 2020 das Vertriebsteam der Kindermann GmbH im Norden Deutschlands. Damit ist die Stelle des Business Development Managers bei Kindermann auf mehrere Schultern verteilt: Während Sven Horn seit Februar für die Region Süd verantwortlich zeichnet, ist Boris Gromodka seit Mai für die Region Nord zuständig.

 

Gromodka ist seit  mehr als zwanzig Jahren in der AV-Branche tätig und gilt als Spezialist für den Bildungsbereich. Neben der Entwicklung von technischen und medienpädagogischen Konzepten war er in den letzten neun Jahren mit seinem Unternehmen Chalkless Media GmbH tätig.

 

www.kindermann.com

 

Sven Horn

Sven Horn

Die Stelle des Business Development Managers ist bei der Kindermann GmbH seit diesem Jahr auf mehrere Schultern verteilt: Während Boris Gromodka seit Mai für die Region Nord verantwortlich zeichnet, ist Sven Horn bereits seit Februar für die Region Süd zuständig.

 

Betriebswirt Horn absolvierte zuvor eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann bei Römer + Römer OfficeCenter und besetzte zuletzt die Stelle des Abteilungsleiters Medientechnik. Während dieser Zeit begleitete Horn unter anderem das Projekt „DUSconferenceplus“, das Tagungszentrum am Düsseldorfer Flughafen.

 

www.kindermann.com

 

Peter Ottmann

Peter Ottmann

Der Vorstand des AUMA - Verband der deutschen Messewirtschaft hat Peter Ottmann, Geschäftsführer der NürnbergMesse GmbH, zum 1. Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der 53-Jährige wechselt sich seit 2011 im Vorstand des AUMA mit seinem Geschäftsführerkollegen Dr. Roland Fleck ab. Die Sitzung fand am 9. Juni 2020 im Kongresshaus Kap Europa der Messe Frankfurt statt.

 

Peter Ottmann löst Werner M. Dornscheidt ab, der dieses Amt seit 2009 innehatte. Dornscheidt scheidet Ende Juni 2020 als Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf altersbedingt aus. Der AUMA-Vorsitzende Philip Harting würdigte Werner Dornscheidts langjährigen Einsatz für die deutsche Messewirtschaft und für den AUMA als zentrales Sprachrohr der Branche.

 

(Foto: Jan Scheutzow)

 

www.auma.de

 

Paddy O’Hara

Paddy O’Hara

Epson Europe verstärkt sein Geschäft mit OEM-Druckköpfen in der gesamten EMEAR-Region durch die Ernennung eines neuen Business Development Managers. Paddy O’Hara verantwortet ab sofort den Ausbau des von Epson kürzlich gestarteten Vertriebes seiner Druckköpfe an OEM-Kunden der Region.

 

O’Hara, der mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in leitenden Positionen in technischer und kommerzieller Entwicklung mitbringt, hat zuvor für das Unternehmen Xaar and Industrial inkjet Ltd, die Vertriebsorganisation für Konica-Minolta-Druckköpfe, gearbeitet. Er berichtet in seiner neuen Position an Duncan Ferguson, Vice President Commercial and Industrial Sales bei Epson Europe.

 

www.epson.de

 

Personelle Veränderung in Neumann-&-Müller-Geschäftsführung

Personelle Veränderung in Neumann-&-Müller-Geschäftsführung

Mit Wirkung zum 31. Mai 2020 gibt es in der Geschäftsführung von Neumann & Müller Veranstaltungstechnik (N&M) eine personelle Veränderung: Stephan Hartmann ist aus der Geschäftsführung, in der er seit 2015 tätig war, ausgetreten. Seine bisherigen Aufgaben wird er auch nach dem Ausscheiden wahrnehmen und die Unternehmensbereiche Vertrieb und Marketing weiterhin aktiv unterstützen.

 

Der 60-Jährige bleibt Ansprechpartner für Kunden, Verbände und Brancheninstitutionen und somit ein Bindeglied zwischen dem Unternehmen und den Marktteilnehmern. Alex Ostermaier und Christoph Rupieper werden die N&M-Geschäftsführung bis auf Weiteres alleinig bekleiden.

 

Foto (v.l.n.r.): Alex Ostermaier, Christoph Rupieper, Stephan Hartmann. (Copyright: BAM Image für N&M)

 

www.neumannmueller.com

 

Martin Erhardt

Martin Erhardt
Martin Erhardt

Eventcompanies.de-Geschäftsführer Klaus Grimmer hat mit Martin Erhardt einen eigenen Redakteur für Nachhaltigkeit verpflichtet. „Als Newsplattform und Netzwerkportal für Auftraggeber in der Eventbranche sind wir mittlerweile bundesweit führend und freuen uns ungemein, ab jetzt auch effektiv ermittelte Erkenntnisse zur Nachhaltigkeit von einem ausgewiesenen Profi veröffentlichen zu können“, kommentiert Grimmer.

 

Martin Erhardt wurde im vergangenen Jahr als wissenschaftlicher Projektleiter Sustainable Event Management ins Steinbeis Transferzentrum Angewandtes Management an der Hochschule Aalen berufen. Zuvor war er als Marketingdirektor und Nachhaltigkeitsmanager bei zwei Anbietern für Veranstaltungstechnik, Messebau und Mietmobiliar tätig.

 

Als gewählter Sprecher und Verantwortlicher für die Kommunikation der Projektgruppe Nachhaltigkeit des FAMAB Kommunikationsverband e.V. war Erhardt zudem in der Jury der ersten Ausgabe des International Festival of Brand Experience (BrandEx) vertreten. Gleichzeitig ist er seit geraumer Zeit in der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg engagiert. Hierfür hat er bei der Agentur ÖkoMedia GmbH ein Mentoring.

 

Ein fester Fokus seiner zukunftsorientierten Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Ulrich Holzbaur liegt im Consulting und Marketing für Firmen in den Bereichen Messe, Kongress und Event mit realisierbaren Lösungsansätzen. Dies wird durch eine Dozententätigkeit für konkrete Handlungsempfehlungen ergänzt.

 

(Foto: Steinbeis)

 

www.steinbeis.de

 

Thomas Mundorf

Thomas Mundorf

Seit 1. März 2020 ist Thomas Mundorf Produkt-Manager ProAudio bei RCF und für die Gebiete Deutschland, Österreich und Benelux verantwortlich. Mundorf verfügt über langjährige Erfahrung in der Pro-Audio-Branche. Als Audio Engineer war er mit internationalen Tourneen unterwegs und hat für diverse Hersteller im technischen Support und der Produktentwicklung internationale Produktionen betreut sowie neuen Produkten zur Marktreife verholfen.

 

Ebenso hat er als Leiter der Audioabteilung beim Eventspezialisten PRG Wissen um die Herausforderungen an professionelle Audiotechnik im Livebetrieb bei internationalen Events gesammelt. In seiner Funktion als Produkt-Manager soll Mundorf aktiv an der Entwicklung der Produktpalette von RCF mitwirken und seine Erfahrungen und Kontakte im Vertrieb einbringen.

 

www.rcf.de

www.dbtechnologies.com

 

Nick Fichte

Nick Fichte

Mit der Ernennung von Nick Fichte zum Business Manager L-Acoustics Creations vervollständigt L-Acoustics das aktuelle Team seines neuen Creations-Geschäftsbereiches und unterstreicht die Ausrichtung auf Key-AV-Märkte und Integratoren. In diesem Bereich hat Nick Fichte in seiner 15-jährigen Karriere umfassende Erfahrungen gesammelt.

 

Fichtes erste Berührungspunkte mit der AV-Industrie gehen bereits auf seine Studienzeit zurück. Gleich das erste Projekt für den Systemintegrator Audio Vision führte ihn in die Türkei auf eine der weltweit größten Superyachten. Es folgten der sukzessive Aufstieg bei Audio Vision bis zur Position als Store Manager bei einem Bang-&-Olufsen-Vertragshändler. Im weiteren Karriereverlauf zeichnete Fichte im Sales-Bereich unter anderem für Olive Audio Visual und Inspired Dwellings (beide London) sowie bei Crestron verantwortlich.

 

Bei Crestron war er zunächst als Residential Business Development Manager für lösungsbasierte Designs im privaten Wohnbereich zuständig und arbeitete in dieser Funktion eng mit Architekten, Innenarchitekten und Bauunternehmen zusammen. In den letzten vier Jahren bekleidete er die Position des Regional Sales Manager Residential und fungierte als Ansprechpartner für Händler des Unternehmens im Crestron Residential-Reseller-Netzwerk.

 

Im Team von L-Acoustics Creations wird Nick Fichte unter der Leitung von L-Acoustics-Präsident Christian Heil mit Paul Keating (Director of Corporate and Private Relationships, L-Acoustics Creations & Managing Director DeltaLive Ltd.), Julie Blore-Bizot (Director Brand & Communications, L-Acoustics Creations), Kevin Groom (Application Engineer) und Emma Pettersson (Project Manager) zusammenarbeiten.

 

www.l-acoustics-creations.com

 

Lutz Rathmann

Lutz Rathmann

Riedel Communications besetzt zum 1. Juni 2020 eine Schlüsselposition im Management neu und beruft Lutz Rathmann als Director an die Spitze der Geschäftssparte Managed Technology. Rathmann wird in dieser Funktion auch Mitglied des Management-Teams der Riedel Gruppe.

 

Der Diplom-Ingenieur, zuletzt CEO bei APS, einer Agentur im Bereich Automotive-Events, war bereits in der Vergangenheit in verschiedenen leitenden Funktionen bei Riedel tätig, unter anderem als Stellvertretender Leiter Global Events. Rathmann tritt die Nachfolge von Kai Houben an, der nach über 25 Jahren in diversen Funktionen bei Riedel in die Geschäftsführung von Wige Solutions gewechselt ist.

 

Zu Rathmanns Aufgaben gehören neben dem Ausbau neuer strategischer Geschäftsfelder und Kooperationen auch die Weiterentwicklung des Lösungsportfolios.

 

www.riedel.net

 

Kai Houben

Kai Houben

Seit dem 1. Mai 2020 leitet Kai Houben die Geschäfte von Wige Solutions. Er folgt auf Ulrich Tacke, der in den vergangenen zwei Jahren das operative Geschäft des Spezialisten für Medien- und Veranstaltungstechnik aus Meckenheim führte.

 

Vor seinem Wechsel zu Wige Solutions war Kai Houben mehr als zwei Jahrzehnte lang für Riedel Communications tätig. Er war Mitglied im Management-Team der Riedel Gruppe und verantwortete zuletzt als Director die Sparte „Managed Technology“, die er zu einem weltweit tätigen Bereich mitaufgebaut hat - 2019 mit einem Rekordumsatz im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

 

In seiner neuen Funktion soll Houben die strategische Ausrichtung verantworten, den Wachstumskurs weiterverfolgen und Präsenz sowie Kooperationen des Unternehmens ausbauen. Zum Kundenkreis von Wige Solutions zählen DTM, Formel E, ABB, DFB, Deutsche Sport Marketing, ADAC, Hockenheim-Ring, Cheil und WWP.

 

www.wige-solutions.de

 

Will Harris

Will Harris

Martin Audio has grown its team in the U.S. with the appointment of Will Harris as Product Support Engineer. As the latest addition to the manufacturer’s Product Support Group, Harris will be supporting the Martin Audio team and resellers with demos, system design and implementation. He will also commission installations and provide technical support to customers.

 

Harris has experienced all aspects of the pro audio industry, from musician on stage to live sound engineer as well as technical support for a manufacturer. He’s based in Las Vegas.

 

www.martin-audio.com

 

Glenn Lorbecki

Glenn Lorbecki

Audio Engineering Society President Agnieszka Roginska has announced that Glenn Lorbecki has agreed to serve as the Society’s Treasurer, effective February 16, 2020. The AES Board of Directors voted unanimously to approve Lorbecki’s appointment. He will serve as Treasurer through the 2020 election and one-year term of office of a Treasurer-Elect.

 

Lorbecki joined the AES in 1988 and has served as a member of the Financial Planning Committee since 2015, most recently as Chair of the FPC. His expertise in fiscal management stems from his 20-plus years’ business experience as president of the recording/video post-production company Glenn Sound, Inc., and his service since 1999 to the Recording Academy as PNW Chapter President, as a member of TV and Technology Committees, as Co-Chair (with Bob Ludwig) of the Producers and Engineers Wing and as national Secretary/Treasurer for four years.

 

As chair of the Recording Academy Finance Committee, he led oversight of the Grammy parent company from budgeting to audits, business development, compensation, legal issues, growth planning, real estate acquisition, charitable giving, and the sustained growth of their endowment fund.

 

A producer, engineer, composer, musician, studio owner and educator, Lorbecki established his career with such diverse artists as the Violent Femmes, Dizzy Gillespie, Dr. John, the White Stripes, Dave Matthews, Regina Spektor, Green Day, Weezer and Coldplay. He is part of the Grammy telecast audio team on CBS, and his work is on permanent exhibit at the Grammy Museum in Los Angeles.

 

www.aes.org